About

Backen und kochen und natürlich essen gehören zu meinen Leidenschaften. Meine Eltern kommen ursprünglich aus Vietnam und der kantonesischen Provinz. Und so bin ich mit dieser Länderküche aufgewachsen. In Vietnam oder in China ist es nicht üblich, nach der Hauptmahlzeit noch ein Dessert zu essen. Meine Mutter hat immer mit mir geschimpft, wenn ich früher noch etwas Schokolade oder andere Süßigkeiten nach dem Mittagessen gegessen habe, dass ich doch schon satt wäre und ich mich nicht überfressen sollte. Süßspeisen oder Kuchen wurden daher bei uns nicht zubereitet. Nachdem ich bei deutschen Freunden dann Kuchen probiert habe, ging es los. Ich wollte unbedingt auch backen und selber Köstlichkeiten aus dem Ofen zaubern, wobei „Backen mit der Maus“ einem Backanalphabeten wie mir sehr geholfen hat ^^. Leider fand die Backphase ein jähes Ende, als mein Studium begann, da mein Wohnheimappartment nur zwei Kochplatten und keinen Ofen zu bieten hatte.

Mit dem ersten Job und der ersten „richtigen“ Wohnung legte ich mir erst mal einen Ofen zu und konnte endlich wieder meiner Backleidenschaft frönen. Auch dem Kochen konnte ich mich wieder ausgiebig widmen, als mein Budget als armer Student XD nicht mehr so begrenzt war. Dabei habe ich immer wieder Phasen, in denen ich tiefer in die vertraute vietnamesische Küche eintauchen oder die Küche eines anderen Landes erforschen möchte. Die chinesische Küche liegt da nah, vor allem weil es in Deutschland schwer ist, ein Restaurant zu finden, das authentisches chinesisches Essen anbietet. Meistens gibt es dieses eingedeutschte „chinesische“ Essen, das vor Fett und Geschmacksverstärkern nur so trieft. Allein beim Gedanken schüttelt es mich. Brr. Aber jetzt ist authentische Länderküche im Kommen. Vielleicht ist es meine selektive Wahrnehmung, aber jedes vietnamesische Restaurant fällt mir auf, weil ich es immer testen möchte. Und deren Anzahl scheint zu steigen. Kein Wunder, denn vietnamesisches Essen ist für seine Frische bekannt, da praktisch jedes Gericht üppig mit Kräutern wie Koriander, Minze und/oder Thai-Basilikum ausgestattet wird. In einigen Großstädten wie Köln oder Frankfurt habe ich dann authentische chinesische Küche kennengelernt.

Wenn die hier so kochen können, möchte ich das auch. Zwar versuche ich die Rezepte so authentisch wie möglich zuzubereiten. Allerdings werde ich die Küchenutensilien verwenden, die jeder auch normalerweise in der Küche hat. Z.B. werde ich mir nicht extra eine Paella-Pfanne kaufen, wenn ich genau weiß, dass ich Paella höchstens einmal im Jahr machen werde. Original Zutaten sind dafür ein Muss. Hier werde ich einen Überblick über die Zutaten geben, wo man sie kaufen kann, und ggf. Alternativen nennen. Die leckeren Rezepte teile ich natürlich auch hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s